Criticism/Theory First Edition Softcover 286 pages 19 x 12 cm Texts in English   New       EUR 16 ORDER

Isabelle Graw, Ewa Lajer-Burcharth, Painting beyond Itself: The Medium in the Post-medium Condition, Sternberg Press, 2016

In response to recent developments in pictorial practice and critical discourse, Painting beyond Itself: The Medium in the Post-medium Condition seeks new ways to approach and historicize the question of the medium. Reaching back to the earliest theoretical and institutional definitions of painting, this book—based on a conference at Harvard University in 2013—focuses on the changing role of materiality in establishing painting as the privileged practice, discourse, and institution of modernity. Myriad conceptions of the medium and its specificity are explored by an international group of scholars, critics, and artists. Painting beyond Itself is a forum for rich historical, theoretical, and practice-grounded conversation.

Contributions by Carol Armstrong, Benjamin H. D. Buchloh, Sabeth Buchmann, René Démoris, Isabelle Graw, David Joselit, Jutta Koether, Ewa Lajer-Burcharth, Jacqueline Lichtenstein, Julie Mehretu, Matt Saunders, Amy Sillman.

Periodical Soft cover, perfect binding 198 pages 23 x 17 cm Texts in German   Good condition       EUR 20 ORDER

Texte zur Kunst #30: Französische Zustände, Texte zur Kunst, 1998

Französische Zustände, Juni 1998

- Mark Terkessidis: PARIS SOUS LES BOMBES / Die Repräsentation der Banlieues in der französischen Öffentlichkeit und im Film
- PAPIERLOSE FRAUEN: Ein Interview mit Claudie Lesselier von Isabelle Graw
- Tom Holert: DIE KLEINE KETTE DER WESEN. CLAIRE DENIS UND „NÉNETTE ET BONI“
- MÄNGELLISTE: Ein Interview mit Frédéric Migayrou. Über die Situation der zeitgenössischen Kunst in Frankreich
- „DAS HAT VIELLEICHT MIT DEM ALTER ZU TUN“: Ein Interview mit Pierre Bourdieu von Isabelle Graw
- Brigitte Weingart: „WENN ICH DIE ZEIT UND DEN RAUM HÄTTE...“ KEIN INTERVIEW MIT DERRIDA
- RECHT AUF EINKOMMEN, NICHT AUF ARBEIT: Ein Interview mit Chantal Mouffe von Christian Höller
BESPRECHUNGEN
- DIE GEWALT DES IMAGINÄREN UND DIE REALITÄTEN DER GESCHICHTE: Stefan Germer zu Benjamin Stora, Imaginaires de guerre. Algérie - Vietnam en France et aux Etats-unis, Paris 1997
- PSYCHOANALYSE UND POLITIK: Gregor Schwering zu Thanos Lipowatz, Politik der Psyche. 
- PROBLEME MIT DEM KULTURSTANDORT KÖLN: Stefan Römer
- ROLLENSPIEL IN KULISSEN: Thomas Eggerer über Heimo Zobernig, Bonner Kunstverein; Galerie für zeitgenössische Kunst, Leipzig; Kunstverein München
- GLAMORIZE YOUR MESSES: David Reisman über Jack Smith, „Flaming Creature“, P.S. 1 Contemporary Art Center, Long Island City, New York
- EIN KÖRPER OHNE ARSCH: Hans-Christian Dany über Stephan Dillemuth, Galerie für Landschaftskunst, Hamburg
- ÜBERSCHÜSSE, MEHRWERTE, REST: Mathias Poledna über Josef Strau, kunstbuero 1060, Wien
- AUF DEM KOMPOSTHAUFEN DES VERBALEN MÜLLS: Beatrice von Bismarck über Andrea Fraser, „Eine Einführung in das Sprengel Museum Hannover“, Sprengel Museum Hannover
- CHANT NO. 1: Jutta Koether über Merlin Carpenter, „Chant No. 1“, Galerie Max Hetzler, Berlin
- ITALIEN: UNTERWEGS NACH ÄGYPTEN: Jennifer Budney über Mark Dion, „In Search of Neptune's Treasures“, Galleria Emi Fontana, Mailand; Luca Vitone, „Wide City”, Openspace, Mailand
- THE WRITING OF: Andrea Fraser über Simon Leung, Dorit Margreiter, Nils Norman, Mathias Poledna, „The Making of“, Generali Foundation, Wien
 

Your cart contains 0 item. Check out here.
Item added to cart.